Kleinblütige Bergminze, (Clinopodium nepeta)

170806, 095309, Kleinblütige Bergminze, Clinopodium nepeta
170806, 095309, Kleinblütige Bergminze, Clinopodium nepeta

Kleinblütige Bergminze,
Clinopodium nepeta

Systematik
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
Unterfamilie: Nepetoideae
Tribus: Mentheae
Gattung: Bergminzen (Clinopodium)
Art: Kleinblütige Bergminze
Wissenschaftlicher Name
Clinopodium nepeta
(L.) Kuntze

Die Kleinblütige Bergminze blüht ungefähr drei Monate im Jahr von Anfang Juli bis September. Die kleinen Blüten verströmen einen intensiven und angenehmen Minzgeruch der Bienen und andere Insekten anzieht, so dass immer sehr reger Betrieb herrscht.

Wuchs: aufrechte Stängel, buschig, horstbildend
Wuchsbreite: 30 – 40 cm
Wuchshöhe: 50 – 60 cm
Besonderheiten: reich blühende Pflanze mit sehr langer Blütezeit
Boden: durchlässig, mit Steinen versehen, leicht trocken
Duftstärke: Sehr stark
Pflanzenbedarf: 35cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Standort: Sonne
Verwendung: Beet, Kübelpflanzung, Gruppen, Rabatten, Bienenweide

Weiterführende Informationen
zur Kleinblütigen Bergminze

Calamintha nepeta (L.) Savi, Klein blütige Bergminze.
FloraWeb.de.
Klein blütige Bergminze.
BiolFlor, der Datenbank biologisch-ökologischer Merkmale der Flora von Deutschland.
Calamintha nepeta (L.) Savi
Kleinblütige Bergminze kaufen

Notizen, …, “Vor dem Bio-Markt in unserem Ort wächst eine Pfefferminze mit kleinen weissen Blüten. Sie duftet sehr stark und was mich daran fasziniert ist, dass immer sehr viele Bienen dort Nektar sammeln, während die anderen vielen schönen Blumen die dort auch noch wachsen von den Bienen kaum angerührt werden. Wenn man genau aufpasst kann man beobachten wie die Bienen über die Häuser im Sturzflug direkt diese Pfefferminze anfliegen. Wie heisst diese Pfefferminze. Die würde ich auch gerne anpflanzen.” … “Clinopodium nepeta (Kleinblütige Bergminze, eine weißblühende Sorte)”, …, “ha, kannte ich bisher als Calamintha nepeta. Sind alle Calaminthas jetzt in Clinopodium, oder gibt es noch ein Häuflein widerständiger Berminzen?”, …, “Ja, war früher Calamintha. Mal so mal so mit diesen Gattungen, anscheinend scheint es diese Gattungsbezeichung aber aktuell nicht mehr zu geben.”, …, “Die Kleinblütige Bergminze wird selten als Zierpflanze für Steingärten, Staudenbeete und Einfassungen genutzt. Am weitesten verbreitet ist in Gärten die Sorte „Triumphator“. Früher diente sie auch als, schlechte Körpersäfte abführende, Heilpflanze und wird in der Volksmedizin auch heute noch eingesetzt. …”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.