Jurakalkstein, gesägt, naturrau

Naturstein-Oberfläche gesägt: Vermoosung erwünscht.

170822, 112118, Jurakalkstein, gesägt, Sägespuren, Riefen, naturau
170822, 112118, Jurakalkstein, gesägt, Sägespuren, Riefen, naturau

Fränkischer Jurakalkstein,
gesägt, naturrau

Jurakalkstein setzt nach einiger Zeit eine lebendige Patina an bestehend aus Flechten und Moosen. Diese Vermoosung ist erwünscht und Teil des Gestaltungsprozesses. Das Aussehen der lebendigen Patina lässt sich teilweise beeinflussen durch eine geeignete Naturstein-Oberflächenbearbeitung. Wenn die die Oberfläche des Kalksteins nur gesägt ist und keine weitere Bearbeitung erfolgt, dann geschieht das deshalb, weil in den rauen Sägespuren die Mikroorganismen besser halt finden.
Vergleiche die Schlagwörter: “lebendige Patina“, “Flechte“, “Moos“, …
“Moose sind grüne Landpflanzen, die in der Regel kein Stütz- und Leitgewebe ausbilden.”, …, “Als Flechte (Lichen) bezeichnet man eine symbiotische Lebensgemeinschaft zwischen einem Pilz, dem so genannten Mykobionten, und einem oder mehreren Photosynthese betreibenden Partnern. Diese Photobionten sind Grünalgen oder Cyanobakterien. Weltweit gibt es rund 25.000 Flechtenarten. In Mitteleuropa kommen davon etwa 2000 vor. “, …, …

Naturstein-Oberfläche,
gesägt

Schlagwort: “gesägte Naturstein-Oberflächen“, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.